Grafik
showpage.php?SiteID=1
 

Neuigkeiten


RESPECT - Ideenwettbewerb

Vergabe des Siemens-Förderpreises im Rahmen eines Wettbewerbes zu Themen wie Umwelt, Ernährung, Gesellschaft, Müllvermeidung, Verkehr und mehr.
Weiterlesen...



Energetische Sanierung denkmalgeschützter Gebäude

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zur Vereinbarkeit von Denkmalschutz und energetischer Anpassung.
Weiterlesen...



Förderprogramm-Dschungel

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zu Förderprogrammen im Bereich „Energetisches Bauen bzw. Sanieren“.
Weiterlesen...



„RESPECT“ erhält Siemens-Förderpreis 2016

Durch die Vergabe des Preises wurde das Engagement der Ansbacher Kulturreihe „RESPECT“ zu den Themen Umweltschutz und Klimawandel gewürdigt.
Weiterlesen...



Grafik

Vortrag im Klimaladen

.

Wer seine Heizungsanlage modernisieren will, konnte sich am 16. Oktober 2013 im Klimaladen informieren. Herr Krauß von Firma Senertec gab dort einen Expertenvortrag zur Funktionsweise eines Blockheizkraftwerks (BHKW). Anschließend konnten sich interessierte Bürger individuell und kostenlos beraten lassen, ob ein BHKW für Ihre eigene Immobilie in Frage kommt und welche Zuschüsse beantragt werden können. Vor Ort konnte darüber hinaus ein Mikro-BHKW mit Stirlingmotor und Gasbrennwertspitzenlastkessel besichtigt werden. Die Veranstaltung war mit über 25 interessierten Bürgern sehr gut besucht.


 Der Klimaladen war sehr gut besucht
Der Klimaladen war sehr gut besucht.


 Herr Krauß informierte mit einem Vortrag über BHKWs
Herr Krauß informierte mit einem Vortrag über BHKWs. 
 

EFFIZIENTES HEIZUNGSSYSTEM BLOCKHEIZKRAFTWERK

Bei der Stromerzeugung entsteht Wärme, die in konventionellen Großkraftwerken zu einem Großteil ungenutzt bleibt. Ein hoher Energieverlust, der vermieden werden kann, wenn das Kraftwerk dort steht, wo die Wärme acuh genutzt wird. Blockheizkraftwerke (BHKWs) Strom und nutzen nebenbei auch das "Abfallprodukt" Wärme. So können Wirkungsgrade von über 90% erreicht werden.

Der Generator, der den Strom erzeugt wird durch einen Verbrennungsmotor angetrieben. Die dabei entstehende Wärme wird durch einen Wärmetauscher auf den hauseigenen Wasserkreislauf für Heizungs- und Brauchwasser übertragen. BHKWs könne mit fossilien Brennstoffen (Diesel, Heizöl oder Gas), aber auch mit regenerativen Energieträgern wie Biogas, Biodiesel, Rapsöl oder Holzpellets. Blockheizkraftwerke sind nicht nur für große Gebäudekomplexe geeignet. Sogenannte Mini-Blockheizkraftwerke eigenen sich von ihrer Leistungsgröße her bereits für Ein- oder Zweifamilienhäuser und sind dabei nicht größer als eine Tiefkühltruhe. Vorraussetzung für die Wirtschaftlichkeit eines BHKW im eigenen Haus sollte ein möglichst gleichmäßiger Wärmebedarf während des ganzen Jahres bestehen. In kleineren Wohngebäuden mit großen Schwankungen passen leistungsmodulierende Anlagen die thermische Leistung dem entsprechenden Wärmebedarf an. Allerdings bietet ein BHKW auch viele Vorteile: Zum einen können die Stromkosten aus dem öffentlichen Netz eingespart werden, während die Heizwärme quasi als Nebenprodukt anfällt. Zusätzlich ist die Energie für den Betrieb des BHKW von der Mineralöl- und Stromsteuer befreit.

Hausbesitzer erhalten im Jahr 2012 finanzielle Förderungen für effiziente Heizungssysteme von der BAFA. Förderfähig mit einem einmaligen Investitionszuschuss sind demnach neue Blockheizkraftwerke mit einer Leistung der Kraft-Wärme-Kopplung bis zu 20 kWel, die eine festgelegte Effizienzanforderung erfüllen. Blockheizkraftwerke sind hocheffiziente Heizungssysteme. Sie erzeugen Strom und gleichzeitig Wärme. Sie haben dabei einen Wirkungsgrad von über 85 Prozent. Hausbesitzer erhalten zum Beispiel für sehr kleine, besonders für Ein- und Zweifamilienhäuser geeignete Anlagen mit einer Leistung von 1 kWel einen Zuschuss von etwa 1.500 Euro und für größere Anlagen mit einer Leistung von 20 kWel 3.500 Euro.

Weiter allgemeine Informationen zu Blockheizkraftwerken finden Sie in der Broschüre ASUE ("Die stromerzeugende Heizung")