Grafik
showpage.php?SiteID=1
 

Neuigkeiten


RESPECT - Ideenwettbewerb

Vergabe des Siemens-Förderpreises im Rahmen eines Wettbewerbes zu Themen wie Umwelt, Ernährung, Gesellschaft, Müllvermeidung, Verkehr und mehr.
Weiterlesen...



Energetische Sanierung denkmalgeschützter Gebäude

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zur Vereinbarkeit von Denkmalschutz und energetischer Anpassung.
Weiterlesen...



Förderprogramm-Dschungel

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zu Förderprogrammen im Bereich „Energetisches Bauen bzw. Sanieren“.
Weiterlesen...



„RESPECT“ erhält Siemens-Förderpreis 2016

Durch die Vergabe des Preises wurde das Engagement der Ansbacher Kulturreihe „RESPECT“ zu den Themen Umweltschutz und Klimawandel gewürdigt.
Weiterlesen...



Grafik

Energiesparen zu Hause

.

Auf die privaten Haushalte entfällt in Deutschland gut 26 % des gesamten Endenergieverbrauchs (Umweltbundesamt 2009: Daten zur Umwelt). Der Energieverbrauch für Heizen und Warmwasser und für Elektrogeräte schlägt durchschnittlich mit 3,4 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen pro Jahr und pro Kopf zu Buche (Verbraucher Initiative e.V. 2007: Klimafreundlich einkaufen). Mit dem eigenen Verhalten in unseren eigenen vier Wänden kann jeder einzelne unabhängig von politischen Entscheidungen einen klimafreundlicheren Lebenswandel einschlagen. Deswegen sind die privaten Haushalte und das Energiesparen in bereits bestehenden Gebäuden ein zentrales Handlungsfeld eines effizienten Klimaschutzkonzeptes.

 

 



.

ENERGIEBERATUNG VOR ORT

Die Stadt Ansbach startet mit einer Informationskampagne zum Thema energetische Gebäudesanierung. Das Informationsangebot wird dabei direkt in die Wohnquartiere getragen. Den Anfang machte das Wohngebiet rund um den Weinberg in Ansbach im Januar 2013. Der Fokus für die nächsten Informationsveranstaltungen liegt auf den Mehrfamilienhäusern. Für die Mehrfamilinehäuser im Osten Ansbachs findet die "Energieberatung vor Ort" am 5. Juni 2013 im Gasthaus Windmühle statt.

 Weitere Informationen hier...

 




ENERGIESPARTIPPS

Energiesparen hilft nicht nur Ihre Stromkosten zu senken, sondern liefert auch eine kleinen Beitrag zum Klimaschutz. Um effektiv Energie einzusparen, sollten Sie nicht nur die energetischen Eigenschaften Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung unter die Lupe nehmen, sondern auch Ihr tägliches Verhalten. Mit ein paar kleinen Tricks und Verhaltensregeln kann viel Energie eingespart oder besser genutzt werden, ohne dass Sie auf Komfort verzichten müssen.

Weitere Informationen hier...

 





.
PASSIVHAUS

Inzwischen sind in Deutschland über 10.000 Passivhäuser entstanden. Das erste öffentliche Passivhaus im Landkreis Ansbach ist die Plusenergie-Dreifachsporthalle in Herrieden. Der Umbau oder Neubau eines Passivhauses überzeugt nicht nur mit einem geringen Energieverbrauch. Es bietet zusätzlich hohen Wohn- und Nutzerkomfort. Zum Beheizen des Gebäudes reicht im Wesentlichen die passive Nutzung der Sonneneinstrahlung durch die Fenster sowie die Wärmeabgabe von Geräten und Bewohnern.  Das Plusenergiehaus wird zusätzlich durch eine große Photovoltaikanlage ergänzt. Übers Jahr betrachtet wird hierdurch mehr Energie am Gebäude erzeugt als im Gebäude verbraucht wird.

Weitere Informationen hier...

 





.

BLOCKHEIZKRAFTWERK ALS EFFIZIENTES HEIZUNGSSYSTEM

Blockheizkraftwerke (BHKW) verbinden direkt vor Ort die Stromerzeugung mit der Bereitstellung von Wärme für Heizung und Warmwasser und bieten damit eine wesentlich effizientere Nutzung des Energieträgers. BHKWs sind aber nicht nur für große Gebäudekomplexe geeignet, sogenannte Mini-Blockheizkraftwerke sind auch für Ein- oder Zweifamilienhäuser von Vorteil.

Weitere Informationen hier...

 




BAUEN UND SANIEREN

Nachfolgend finden Sie viele hilfreiche Tipps für Bauherren und die, die es werden wollen. Thema des Wegweisers ist energieeffizientes Bauen und Sanieren unter den Aspekten der Nachhaltigkeit, Effizienz, Nutzerkomfort, dem möglichen Einsparungspotential und den technischen Anforderungen an ein energiesparendes Gebäude. Er steht hier zum Download zur Verfügung:


(1 MB)