Grafik
showpage.php?SiteID=1
 

Neuigkeiten


RESPECT - Ideenwettbewerb

Vergabe des Siemens-Förderpreises im Rahmen eines Wettbewerbes zu Themen wie Umwelt, Ernährung, Gesellschaft, Müllvermeidung, Verkehr und mehr.
Weiterlesen...



Energetische Sanierung denkmalgeschützter Gebäude

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zur Vereinbarkeit von Denkmalschutz und energetischer Anpassung.
Weiterlesen...



Förderprogramm-Dschungel

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zu Förderprogrammen im Bereich „Energetisches Bauen bzw. Sanieren“.
Weiterlesen...



„RESPECT“ erhält Siemens-Förderpreis 2016

Durch die Vergabe des Preises wurde das Engagement der Ansbacher Kulturreihe „RESPECT“ zu den Themen Umweltschutz und Klimawandel gewürdigt.
Weiterlesen...



Grafik

Erneuerbare Energien

.

 

Die immer knapper werdenden fossilen Energiereserven und die stetig steigenden Energiepreise machen deutlich, dass sich unsere Art der Energieversorgung sowie unser Umgang mit Strom und Wärme stark verändern müssen. Ohne den Ausbau der Wärme- und Stromgewinnung durch Sonne, Wind und Biomasse ist wirksamer Klimaschutz nicht möglich. Die Erneuerbaren Energien sind auf dem Vormarsch - 10,4% am gesamten Energieverbrauch werden durch EE gedeckt. (im Vergleich: 9,3% in Jahr 2008). Der Ausbau der Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien ist auch ein wichtiger Teil im Klimaschutzkonzept.

Im Umweltausschuss 2011 wurde eine detaillierte Aufstellung über die erneuerbaren Energien und die Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen vorgestellt. Die Präsentation können Sie hier einsehen.


 Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des ThG dreht sich mit der Sonne.
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des ThG dreht sich mit der Sonne..

SOLARENERGIE

Die Solarstrahlung die jedes Jahr in Deutschland auf die Erdoberfläche trifft, enthält etwa die 80-fache Energiemenge des gesamten deutschen Energieverbrauchs. 10% aller Dach- und Fassadenflächen würden ausreichen, um mit Photovoltaik-Anlagen den gesamten Stromverbrauch in Deutschland vollständig abzudecken. Im Jahr 2010 produzierten Solarzellen fast 2% des Stromverbrauchs in Deutschland. Die Sonnenenergie kann man entweder mit Photovoltaikmodulen zur Stromerzeugung oder mit Sonnenkollektoren zur Warmwasserbereitung nutzen. Zusätzlich zu den Solaranlagen auf Gebäuden, werden immer mehr Freiflächenanlagen oder Solarparks errichtet. 2009 kamen circa 20% (768 MW) der installierten Solarzellenleistung von solchen Flächen.

Weitere Informationen hier...

 




 Neue Techniken nutzen bereits Windgeschwindigkeiten ab 4 m/s.
Neue Techniken nutzen bereits Windgeschwindigkeiten ab 4 m/s..

WINDENERGIE

In Bayern sind derzeit circa 400 MW an Windenergie installiert. Der bayerische Anteil ist jedoch eher gering im Vergleich zur bundesweiten Leistung von 25.000 MW. Die typische Leistung einer Windenergie-Anlage liegt bei rund 2 MW. Moderne Anlagen haben eine Nabenhöhe von mindestens 100 m und einen Rotordurchmesser von ungefährt 80 m. Diese Angaben können je nach örtlichen Gegebenheiten variieren. Windenergie-Anlagen haben eine hohe Effizienz bei der Stromproduktion bei gleichzeitig geringem Flächenverbrauch und zugleich ein großes CO2-Reduktionspotential. Auf dem Stadtgebiet gibt es derzeit keine Windenergie-Anlagen. Im Landkreis Ansbach sind hingegen 22 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 18 MW in Betrieb.

Weitere Informationen hier...

 




 Die Fermenter sind die auffälligsten Merkmale einer Biogasanlage, wie hier bei der Anlage in Strüth.
Die Fermenter sind die auffälligsten Merkmale einer Biogasanlage, wie hier bei der Anlage in Strüth..

BIOMASSE

Im Jahr 2010 stammen 7,7% des deutschen Endenergieverbrauchs aus Biomasse (Festbrennstoffe, Biogas,...). In Deutschland prodzieren 255 Holzheizkraftwerke, fast 5.900 Biogasanlagen und viele weitere kleine Biomasseheizungen Energie aus Biomasse. Biogasanlagen liefern einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, denn im Vergärungsprozess der Biogasanlagen wird die Methanausgasung kontrolliert genutzt und so umweltfreundlich Strom erzeugt werden kann.

Weitere Informationen hier ...

 




 Ein Dachs-Blockheizkraftswerk und ein Gasbrennwertgerät sind im Klimaladen in der Kannenstraße ausgestellt.
Ein Dachs-Blockheizkraftswerk und ein Gasbrennwertgerät sind im Klimaladen in der Kannenstraße ausgestellt..

KRAFT-WÄRME-KOPPLUNG (KWK)

Fossile Kraftwerke haben einen Wirkungsgrad von 37%. Das heißt, dass 63% der eingesetzten Energie als Abwärme verloren gehen. Um dem entgegenzuwirken, setzt man immer mehr auf Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung, bei denen Strom und Wärme erzeugt und genutzt werden können. Nur etwa 12% des elektrischen Strom in Deutschland kommt aus KWK-Anlagen.

Weitere Informationen hier...