Grafik
showpage.php?SiteID=1
 

Neuigkeiten


RESPECT - Ideenwettbewerb

Vergabe des Siemens-Förderpreises im Rahmen eines Wettbewerbes zu Themen wie Umwelt, Ernährung, Gesellschaft, Müllvermeidung, Verkehr und mehr.
Weiterlesen...



Energetische Sanierung denkmalgeschützter Gebäude

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zur Vereinbarkeit von Denkmalschutz und energetischer Anpassung.
Weiterlesen...



Förderprogramm-Dschungel

Vortragabend im Klimaladen Ansbach zu Förderprogrammen im Bereich „Energetisches Bauen bzw. Sanieren“.
Weiterlesen...



„RESPECT“ erhält Siemens-Förderpreis 2016

Durch die Vergabe des Preises wurde das Engagement der Ansbacher Kulturreihe „RESPECT“ zu den Themen Umweltschutz und Klimawandel gewürdigt.
Weiterlesen...



Grafik

Aktionen des Umweltamts

.

Das Bewusstsein für unseren verschwenderische Umgang mit Energie in jeglicher Form muss geschärft werden, um so die globale Erwärmung zu begrenzen. Daher sind eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und die Bildung eines klimafreundlichen Bewusstseins für die Umsetzung eines effizienten Klimaschutzkonzeptes zentral. Um diese Realisierung voranzutreiben, hat das Amt für Umwelt und Klimaschutz bereits mehrere Maßnahmen und Projekte in die Tat umgesetzt. 

 

 



.

STADTRADELN

Das Stadtradeln ging dieses Jahr in die 6. Runde!

14 Teams mit insgesamt 198 Teilnehmern gingen 2013 an den Start. Das sind 20 Teilnehmer als letztes Jahr. Die Radler legten 2013 insgesamt 54.867 km mit dem Fahrrad zurück und sparten dabei insgesamt 7.901 kg CO2 ein (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer). Jeder Stadtradler hat also im Durchschnitt 277 km erradelt.

Weitere Informationen hier...

 





.

KLEINE ANSBACHER KLIMASCHÜTZER UNTERWEGS

Unter dem Motto "fit, sicher und umweltfreundlich zur Schule" findet seit 2005 an unseren Grundschulen und in mehreren Kindergärten das Projekt" Kleine Ansbacher Klimaschützer unterwegs" statt. Dieses Jahr fand die dreiwöchige Aktion im Zeitraum vom 10..28. Juni statt.

In diesem Jahr hatten wir mit 1331 teilnehmenden Kindern einen neuen Rekord. Die Aktion wird seit 2011 von der Freiwilligenagentur Ansbach tatkräftig und erfolgreich unterstützt. 

Weitere Informationen hier...

 





.

HAUS DER KLEINEN FORSCHER

Rund 570 Kindern experimentierten, beobachteten und forschten beim Forschertag vom Netzwerk "Haus der kleinen Forscher" am 12. Juni 2013 in der Hochschule Ansbach. Verschiedene Forscherstationen machten die Bedeutung und unterschiedliche Sichtweise von Zeit klar und luden die Kinder ein auch mal selbst zu forschen. Das Amt für Umwelt und Klimaschutz betreute die Station "Zeitarbeit", wo man die Funktionsweise von Elektromotoren herausfinden konnte und außerdem einen kleinen Elektromotor bauen konnte.

Weitere Informationen hier...





.

TAG DER ERNEUERBAREN ENERGIEN

Trotz schlechtem Wetter haben sich rund 1.200 Besucher am 28. April 2013 über innovative Anlagen und herausragende Projekte der 23 Aussteller informiert. Dieser Tag lud vor allem zum Sehen, Stauen und Nachahmen ein. Unser Dank gilt den Ausstellern, die für einen Tag ihre Haustüren geöffnet haben und ihre Anlagen vorgestellt haben. Eine Liste der Objekte 2013 finden Sie hier.

Weitere Informationen hier...

 





.

RESPECT - DIE KINO+KUNSTREIHE

Im März startete in Ansbach das Kulturprogramm "RESPECT" zu den Themen Umwelt und Klimaschutz. Ob durch Film, Kunst oder akustische Erfahrung, RESPECT vermittelt Themen zur Sensibiliserung für unser Lebensumfeld vor dem Hintergrund der globalen und ökologischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge.

Weitere Informationen hier...





.

PROJEKTWOCHE AM THERESIENGYMNASIUM

In der Woche vom 8. bis 12. April 2013 hatten die Schüler der zehnten Klassen des Theresiengymnasium die Möglichkeit entweder ein Praktikum in einem Betrieb oder einer Behörde zu leisten oder an Projekten in der Schule zu arbeiten. Bei einem diese Projekte beschäftigten sich die Schüler des wirtschaftlichen Zweiges mit dem Thema Erneuerbare Energien. Dabei wurde unter anderem die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gymnasiums näher untersucht. Mathias Brenner, Fachkraft für Klimaschutz bei der Stadt Ansbach berichtete den Schülern darüber hinaus am 9. April über die Aktionen der Stadt im Klimaschutz und die Zusammenhänge mit der ökosozialen Marktwirtschaft.





.

PROJEKTABEND AM GYMNASIUM CAROLINUM

Die 8.Klassen des Gymnasiums Carolinum führten am 26.02.2013 im Rahmen Ihres Physikunterrichts einen Projektabend zum Thema „Erneuerbare Energien“ durch. Auch das Umweltamt war mit einem kleinen Stand vertreten. Die Eltern wurden über Förderprogramme, Bauen und Sanieren informiert. Die Schüler konnten sich beim Bau eines einfachen Elektromotors aus einer Batterie, einem Magnet und einem Stück Kupferdraht versuchen, was viel Fingerspitzengefühl erforderte.

Weitere Informationen hier...

 





.

ÖPNV-RALLYE

Am Dienstag den 30.10.2012 fand in Ansbach zum ersten Mal die ÖPNV-Rallye statt. Kinder im Alter von 5-11 fuhren mit der Stadtlinie zu verschiedenen Stationen in Ansbach. Dabei wurden spannende Spiele gespielt und knifflige Fragen gelöst.

Ziele der Aktion:
- Bewusstsein für klimaschonende Mobilität fördern
- den öffentlichen Personennahverkehr bewerben
- den Kindern einen spannenden und aufregenden Ferientag ermöglichen

Weitere Informationen hier...

 





.

BAYERN SPIELT IN ANSBACH

Die größte Spieleveranstaltung auf Tournee feierte ihre Premiere am 8. September 2012 in Ansbach. Die Innenstadt verwandelte sich dabei in ein großes Spielzimmer für Groß und Klein.

Auch das Amt für Umwelt und Klimaschutz war zum Thema "Energie zum selber basteln" vertreten. Die Windenergie konnte man beispielsweise mit Hilfe eines selbst gebastelten Windrads hautnah erleben. Außerdem wurde Strom aus Zitronen produziert und die Reflektionskraft der Sonne bestaunt. Fingerspitzengefühl war beim Bau des ersten Elektromotors der Welt gefragt.  Abwechslung zur handwerklichen Tätigkeit bot das Energiequiz. Auch die Kleinen kamen auf ihre Kosten: Ballonfiguren und eine Zaubershow boten den ganzen Nachmittag Unterhaltung.

Weitere Informationen auf der offiziellen Seite von Bayern spielt.

 





.

BIOBROTBOX-AKTION

Auch 2012 fand wieder die Biobrotbox-Aktion statt. Bei der Aktion wurde den Ansbacher Erstklässlern zur Einschulung eine wiederverwendbare Frühstücks-Dose mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft überreicht.

Ziele der Biobrotboxaktion:
- Jedes Kind soll täglich frühstücken können
- Das Frühstück soll gesund sein
- Kinder sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen

Weitere Informationen hier...

 





.

KLIMAEXPEDITION

Nach dem großen Interesse bei Lehrern und Schülen im letzten Jahr fand die Klimaexpedition auch dieses Jahr wieder in Ansbach statt. An der Evangelischen Schule in Ansbach konnte die 9. Klasse während des 90 minütigen Vortrags aktuelle Satelittenbilder bestaunen. Michael Geisler von geoscopia brachte den Jugendlichen den Klimawandel und seine Folgen anhand von Beispielen und überraschenden Fakten näher. Die Stadt Ansbach organisiert die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Nichtregierungsorganisation Germanwatch und dem Unternehmen Geoscopia.

Weitere Informationen hier... 

 





.

KINDERHAUS KUNTERBUNT BEIM "FORSCHERGEIST 2012"


Vom 1. Dezember 2011 bis zum 16. März 2012 konnten sich Kindertagesstätten (Kita) aus ganz Deutschland mit ihren Projekten aus der Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik um den mit insgesamt bis zu 80.000 Euro dotierten „Forschergeist 2012" bewerben. Über 1.000 Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich beteiligt. Jetzt stehen die Gewinner fest - das Kinderhaus Kunterbunt aus Ansbach gehört dazu. Die Preisverleihung fand am 8. Juni 2012 statt.

Weitere Informationen hier...